Porno für den guten Zweck

Porno für den guten Zweck
Bildquelle:
Robert Owen-Wahl,
Pixabay License

Der BesD, das ist der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V., ruft zu einer Spendenaktion wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen für Sexarbeiter während der Corona-Krise auf. Für eine Mindestspende von 50 Euro erhält der Spender ohne Ansehen seines Geschlechts den Pornofilm "Sex in Zeiten von Corona".

Corona-Pandemie trifft Sexdienstleister

Sinn und Zweck der jetzt ins Leben gerufenen Aktion "nothilfe fonds" ist es, in Not geratene Sexarbeiter jedweden Geschlechts zu unterstützen. Geschlossene Prostitutionsstätten und die Ansteckungsgefahr haben die Arbeitsausübung erlahmen lassen.

Wer an den Nothilfefonds spendet, kann sich sicher sein: Das Geld geht ausschließlich an Sexarbeiter, die keine staatliche Unterstützung erhalten und oftmals auch über keine Krankenversicherung verfügen.

Der BesD e.V. ist ein ehrenamtlich geführter Verein in Berlin von, für und mit Sexarbeitern. Er setzt sich für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen seiner Mitglieder ein. Eines der wichtigsten Ziele des Verbandes ist die Entstigmatisierung von Sexarbeit.

Spenden bitte per Überweisung:
Empfänger BesD e.V.
IBAN: DE49100500000190290862
BIC: BELADEBEXXX
Bank: Landesbank Berlin -– Berliner Sparkasse
Verwendungszweck: Nothilfe Fonds

Für das Video und oder einen Spendenbeleg Namen und Anschrift nicht vergessen!

Kommentare (0)


  • Quelle: red | Bildquelle: Robert Owen-Wahl / Shutterbug75, Pixabay License
  • Geändert am: 15.02.2021 - 16:35 Uhr
  • Bisher 645 mal aufgerufen
 
Görlitz Nachrichten | Zittau Nachrichten | Bautzen Nachrichten | Weißwasser Nachrichten