Umwelt-Blog

07.05.2008 von | 24516 Hits

Am 10. Mai wird der diesjährige Weltladentag mit verschiedenen Aktionen begangen. In Deutschland gibt es bereits über 800 Weltläden.
Die drei Standbeine der Arbeit der Weltläden, sind Warenverkauf - Informations- und Bildungsarbeit sowie politische Aktionen. In den letzten Jahren ist der Faire Handel stark gewachsen. Die Produkte erzählen von den Besonderheiten des Herkunftslandes. Das Sortiment besteht aus Lebensmitteln, Kunsthandwerk und Textilien aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Neben den Klassikern Kaffee, Tee, Kakao oder Gewürzen findet man Textilien, Bücher, Korb- und Lederwaren, Schmuck, Geschenkartikel, Musikinstrumente und vieles andere mehr.
Die Weltläden arbeiten ohne private Gewinnausschüttung. Ein wesentlicher Teil des erwirtschafteten Geldes kommt so möglichst direkt den ProduzentInnen zugute.
Nächste Weltläden: www.weltladen-zittau.de

www.tierra-goerlitz.de



Kommentare (9)

  • Umwelt-Blog

    von Thomas am 08.05.2008 - 01:28:37
    Schön, dass wir nun einen Blog haben, in dem Themen und News rund um Umwelt und Ökologie als Kommentare eingebracht werden können!

  • Grüner Landrat

    von Esther am 13.05.2008 - 22:17:01
    Warum ist denn so wenig vom grünen Landratskandidaten zu hören? Gibt es überhaupt einen? Gerade im Bananenkreis sollten die Grünen doch stark sein!
    Esther

  • Landrat

    von Golo am 14.05.2008 - 08:23:34
    Kandidat der Grünen -
    Frank von Woedtke will Landrat des künftigen Kreises Görlitz werden. Der Bündnis-Grüne setzte sich im dritten Wahlgang mit nur einer Stimme mehr gegen seine Mitbewerberin Astrid Günther-Schmidt durch.

  • Kraftwerkseinfluß in Zittau

    von Mischa am 23.05.2008 - 22:33:20
    Mich würde mal interessieren, ob sich die Bewohner von Hirschfelde und Zittau vom polnischen Kraftwerk in Turow beeinträchtigt fühlen oder ob sie das überhaupt nicht merken.

  • Vortrag "Klimawandel in Sachsen"

    von beatrice heinz am 29.05.2008 - 10:47:15
    Bündnis 90/DIE GRÜNEN laden ein zu einem Multimedia-Vortrag mit Astrid Günther-Schmidt "Klimawandel in Sachsen - Herausforderungen und Chancen"
    Zeit: Mittwoch, 4. Juni 2008 19:00 - 22:00 UhrOrt: Zittau, Hillersche Villa

    Die Landtagsabgeordneten der GRÜNEN-Fraktion touren mit einem Multimedia-Vortrag aus Filmsequenzen, Interviews und grafisch aufbereiteten aktuellen Zahlen zum Klimawandel durch Sachsen. Zentrale Themen der Präsentation sind die Herausforderungen des in Sachsen immer sichtbarer werdenden Klimawandels. Im Vortrag werden auch die sich ergebenden Chancen insbesondere für sächsische Unternehmen aufgezeigt. Für Bürgerinnen und Bürger gibt es wertvolle Tipps zum Sparen von Energie und damit auch von barem Geld.

    Die Art und Weise, wie wir produzieren, transportieren, wohnen und leben, muss für einen wirksamen Klimaschutz überdacht und geändert werden.
    www.wir-sind klima.de



  • Waldschlösschenbrücke

    von Thomas am 31.10.2008 - 08:27:53
    Nach neuestem Gerichtsbeschluss muss der Umweltschutz gegenüber dem öffentlichen Interesse zurückstehen. Was sich auf den ersten Blck unlogisch anhört, aber richtig ist: Jedes Bauwerk ist ein Eingriff in die Umwelt.

    Schade nur, dass die Tunnel-Variante verworfen wurde. Hier ist wohl die Planung vom ersten Tag an schiefgelaufen, weil man zu sehr auf eine Brücke fixiert war.

    Soweit ich die Situation kenne, ist der jetzige Standort tatsächlich der EInzige, der für eine neue Verkehrsverbindung infrage kommt.

  • Umweltschutz

    von re-nature am 26.02.2009 - 11:56:04
    Ich denke, dass das Umweltbewusstsein langsam besser wird. Außerdem wird die Marktlücke <a href="http://www.Re-nature.net">Umweltschutz</a> immer grösser, da ja auch der Bedarf steigt. So nimmt die Entwicklung auch langsam einen positiven Verlauf.Desweiteren sollte man auch die Wirtschaftskriese als Chance sehen, denn wenn alte Strukturen vernichtet werden, werden neue Strukturen wachsen. Wie die Natur so will wenn etwas Neues entsteht kann um weiten besser und moderner sein. Lass die Politik nur machen, die wollen alle nur Ihr Geldwelt retten und nicht unsere Umwelt. In der Politik geht’s nur um Macht und nicht um Idealismus.
    Hier ist auch ein Tipp für euch zum Posten <a href="http://www.renatura.net/more.php?id=17_0_1_0_M">NEUER Rekord bei Kohlendioxidausstoß</a> Umweltschutz im Bog
    Mit nachhaltigem Gruß
    Heinz


  • Verkehrsforum in Görlitz - Mobil in Sachsen - mobil in Europa

    von beatrice heinz am 16.04.2009 - 18:21:55
    Das Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsen e.V. lädt am Mittwoch, den 22.04.2009 um 16.00 Uhr zu einem Verkehrsforum ein
    " Wie stellen sich Verkehrbetriebe auf den demografischen Wandel ein?"

    Aus dem Programm:
    16.00 Uhr - Begrüßung

    16.15 Uhr - Familien-und Seniorenfreundlichkeit auf den Strecken eines Bahnbetreibers (Thomas Wiedemann, Betriebsleiter Spree-Neiße-Netz ODEG)

    16.45 Uhr - Zukunftsfähige Züge - die neue Generation von Schienenfahrzeugen (Dietmar Quegwer, Project Manager Engineering, Bombardier Transportation GmbH Co. KG, Görlitz)

    17.15 Uhr - Die Bahn heute und morgen aus der Sicht eines Reisenden und Bahntesters (Günter Voß)

    17.45 Uhr - Diskussion


    Zeit: Mittwoch, 22.04.2009 um 16:00
    Ort: Görlitz, KulTourPunkt im Bahnhof, KulToursaal Gleis 1
    www.bks-sachsen.de




  • Ruhe im Umweltschutz?

    von Marianne am 16.02.2012 - 07:55:55
    Irgendwie ist das Thema wohl micht aktuell. Oder haben die Menschen andere Sorgen?

    Mich besorgt, dass weiter aus Braunkohlöe Strom gemacht wird. Das unsichtbare Kohlendioxid verdrängt den Sauerstoff der Luft und lässt die Erde
    aufheizen. Auch die unterirdische "Entsorgung" ist keine Lösung.

    Wenn man Sonnenstrom aus Nordafrika nach Europa leiten will, warum geht das dann nicht mit Strom aus skandinavischer Wasserkraft? Dort herrscht bekanntlich kein Strommangel.


 
 
Görlitz Nachrichten | Zittau Nachrichten | Bautzen Nachrichten | Weißwasser Nachrichten